Vereinbarung

ETICA MUNDI (EM) und SHISONG CARDIAC CENTER – HEART FOUNDATION (SCC-HF) Kamerun

  • EM Zur Deckung der Operationskosten von bedürftigen Herzpatienten, die im Cardiac Center Shisong behandelt werden, betreibt EM Sammlungen über die MI-DO Website. 

  • SCC-HF Team entscheidet nach folgenden Kriterien, wer in das MI-DO Programm aufgenommen wird:
    Dringlichkeit der Operation für den Patienten
    Expertise des Herzchirurgen
    Soziale Situation des Patienten

  • SCC-HF Team schickt einen Antrag um Unterstützung sowie Informationen über den familiären Hintergrund und eine Kalkulation der Operationskosten an EM.

  • EM veröffentlicht den Antrag auf der MI-DO Website.
    Sobald 100% der notwendigen Summe eingegangen sind schickt EM 50% der Antragssumme an das Missionskonto der Tertiar-Schwestern des Hl. Franziskus (TSSF) in Brixen, Italien. 
    Gleichzeitig erhalten die TSSF in Brixen und das SCC-HF Team in Shisong von EM eine Nachricht über den Geldtransfer sowie eine detaillierte Auflistung darüber für welche Patienten und in welcher Höhe die Beträge zuzuordnen sind.   

  • SCC-HF Nach der Operation, bzw. dann wenn der Patient nach Hause gehen kann, sendet das SCC-HF Team die abschließende Rechnung an das EM Team.

EM überweist sodann den Differenzbetrag an das Missionskonto in Brixen, jedoch nie mehr  als zuvor kalkuliert wurde. Details über den Geldtransfer werden wiederum nach Brixen und Shisong weitergeleitet. 

Für den Fall, dass die Differenz niedriger als die zuvor beantragte Summe ist, verbleibt der Rest am MI-DO Konto und wird der nächsten Gruppe von Patienten zugerechnet. In der Liste der Spender scheint dieser Betrag als  MI-DO Sparkonto auf. 

Für den Fall, dass 100% der beantragten Summe eingegangen sind und 50% davon an das Missionskonto überwiesen wurden, der Patient aber die Unterstützung gar nicht mehr oder nur teilweise benötigt (z.B. wegen nicht Erscheinens, andere finanzielle Unterstützung, Ableben…..) sendet das SCC-HF Team die abschließende Kostenaufstellung an EM.

EM belässt den verbleibenden Betrag am Konto und verwendet diesen für die nächste Gruppe von Patienten. In der Liste der Spender scheint dieser Betrag als  MI-DO Sparkonto auf. 

SCC-HF Team rechnet den verbleibenden Betrag der Archbishop Paul Verdzekov Memorial Heart Foundation (APAVMEHEF) zu. Der Betrag wird für die nächste Gruppe von Patienten verwendet und soll im Ansuchen z.B. als „APAVMEHEF-MI-DO savings“ aufscheinen.

EM – SCC-HF Transparenz: Die Finanzgebarung wird jährlich von einer externen unabhängigen Stelle jährlich geprüft.

Andrea Maria Zeller Br. Boniface Diezoumbe, FSI

ETICA MUNDI MI-DO           SCC-HF Administrator

Project coordinator

agreement

Wir danken jenen, die MI-DO laufend mittragen!

Web-Crossing
Tertiarschwestern
Missio
Raiffeisen